Medizinische Leiterin des Scoliorehab Scoliosis Center, Novi Sad

Klassifizierung + RSC® Brace Modellauswahl für jeden IS Patienten, der ein RSC® Brace erhält, für Ortholutons seit 2015.

Dr. Mina Jelačić ist Ärztin seit 2009 und wurde von Dr. Rigo 2011 in der Schroth Methode ausgebildet und zertifiziert. Frau Dr. Jelačić behandelt Wirbelsäulendeformitäten seit 2011 und ist seit 2011 BSPTS-Ausbilderin.

Vita

Dr. Mina Jelačić wurde 1983 in Serbien geboren. Als sie acht Jahre alt war, wurde bei ihr eine Fehlstellung der Wirbelsäule von 20 Grad nach Cobb-Winkel festgestellt, die sich trotz spezifischer Übungen und Behandlung mit einer TLSO-Orthese in den folgenden neun Jahren bis 45 Grad verschlechterte. Ihre eigene Krankengeschichte motivierte sie, ein Medizinstudium zu beginnen, welches sie 2009 als eine der besten Studierenden abschloss.

Schon während des Studiums hatte Mina Jelačić intensiv zu Möglichkeiten der konservativen Behandlung von Skoliose und insbesondere über die Schroth-Therapie sowie das Cheneau-Korsett recherchiert. Das Cheneau-Korsett ist ein asymmetrisch gebautes Korsett, welches die dreidimensionale Verkrümmung des Rumpfes bei Skoliose durch Kombination von Druckzonen und Freiräumen ausgleicht.

Mina Jelačić war fasziniert von den therapeutischen Möglichkeiten dieser Behandlungsform und nahm Kontakt zu Dr. Manuel Rigo auf, der diese Methode an der Scoliosis Physical Therapy School in Barcelona (BSPTS) lehrte. Schnell entwickelte sich ein intensiver Austausch. 2008 absolvierte sie an der einen Intensivkurs zur Methodik von Dr. Rigo.

Zurück in Serbien, schrieb Mina Jelačić unterstützt von Dr. Manuel Rigo ihre Diplomarbeit über die Schroth-Methode. 2010 wurde die Arbeit auf dem „Kongress für Physikalische Medizin und Rehabilitation“ in Serbien vorgestellt, was sehr half, die Schroth-Methode als effektive Therapie in der Behandlung idiopathischer Skoliosen im Land bekannt zu machen.

Von September 2010 bis Juli 2011 ging sie erneut nach Barcelona zu Dr. Rigo an die BSPTS und ließ sich in der Behandlung von Patienten mit Wirbelsäulendeformitäten ausbilden. Sie machte sich mit den Anforderungen der klinischen und radiologischen Untersuchung der Patienten und mit dem Physiotherapie-Konzept der BSPTS vertraut und sammelte praktische Erfahrungen im Herstellen und Anpassen von Rigo Cheneau-Skoliose-Korsetts. In enger Zusammenarbeit mit Dr. Manuel Rigo MD trug sie entscheidend zur Wahl der jeweils richtigen Therapie bei.

Nach ihrer Zeit an der BSPTS arbeitete Dr. Mina Jelačić in der privaten Praxis von Dr. Valerija Klem, wo sie Skoliose-Patienten untersuchte und behandelte. Sie setzt sich aktiv und in überzeugender Weise dafür ein, dass die Anzahl der privaten Kliniken, die nach den physiotherapeutischen Standards behandeln, wächst und dass die BSPTS-Methode und das Rigo Cheneau-Korsett zum Behandlungsstandard in jeder öffentlichen und privaten Klinik werden.