3d Skoliose-Therapie mit dem nBrace Nachtkorsett

Das nBrace Nachtkorsett wird ohne Gipsabdruck nach dem bewährten Rigo Konzept hergestellt.

Es ist exklusiv in professionellen Fachbetrieben erhältlich.

Warum ein Skoliose-Nachtkorsett?

Skoliose wird bereits seit vielen Jahren mit Korsetten, auch als „Rumpforthesen“ bezeichnet, behandelt. Diese korrigierenden Korsette werden während der Wachstumsphase der Kinder oder Jugendlichen getragen, bis das Skelett ausgewachsen ist.

Dann beginnt ein stufenweiser Entwöhnungsprozess, der als Abschulung bezeichnet wird. Die traditionelle Skoliosebehandlung, bei der das Korsett 23 Stunden täglich getragen werden muss, hat sich als sehr erfolgreich erwiesen.

Das nBrace Nachtkorsett – eine Weiterentwicklung in der Skoliosetherapie bedeutet für viele Patienten eine sinnvolle und wirksame Alternative zur erfolgreichen Skoliose-Behandlung.

Patientinnen mit Skoliose können das nBrace Nachtkorsett selbst anlegen – moderne Skoliosebehandlung nach dem originalen RSC® Rigo Chêneau® Konzept.

Die Vorteile eines Nachtkorsetts

Anders als die meisten Korsetts, die zur Behandlung von Skoliose verwendet werden, bietet das nBrace einen großen Vorteil. Die Patienten tragen dieses Korsett nur acht bis zehn Stunden in der Nacht. Sie können tagsüber an normalen Aktivitäten teilnehmen und auch Sport treiben.

Skoliosepatientin mit RSC® nBrace Nachtkorsett - Moderne Skoliosebehandlung nach Rigo® Chêneau® Viele Ärzte und Orthopädietechniker berichten, dass das Korsett durch das rein nächtliche Tragen von den Patienten und Eltern besonders gut akzeptiert wird.

Zudem wurde häufig beobachtet, dass es große psychologische Vorteile für die Kinder und Jugendlichen hat, wenn sie ohne die Einschränkungen eines Korsetts frei an täglichen Aktivitäten teilnehmen können.

Wie funktioniert das nBrace?

Das nBrace übt auf bestimmte Stellen an der Wirbelsäule des Patienten Druck aus und andere Bereiche sind durch die wichtigen Ausweichräume (Expansionsräume) gekennzeichnet.

Diese Ausweichzonen sind extrem wichtig, um Quetscheffekte zu verhindern, da das Wachstum nur gelenkt werden kann, wenn genügend Freiräume vorhanden sind. Das nBrace ist so gebaut, dass es die Wirbelsäule und den Körper spiegelverkehrt darstellt.

Diese ausgeprägte Form ist erforderlich, um eine Korrektur zu erzielen. Wie gut die Korrektur der Wirbelsäule und des Rumpfes dann letztendlich sein wird, hängt von der Gradzahl der Krümmung und der damit einhergehenden Festigkeit ab. Ein wichtiger Punkt ist die Regelmäßigkeit, mit der das Korsett getragen wird.

Warum wird das nBrace nur nachts getragen?

Das nBrace kann schon bei geringen Krümmungen verwendet werden. Es wird oft als langes Korsett für die Nacht verwendet, wenn tagsüber ein kurzes Korsett getragen wird. Ein weiterer Grund für das nBrace ist, wenn aus psychologischen Gründen keine Vollzeit- Versorgung stattfinden kann. Allerdings kann es nicht den Erfolg einer Vollzeit-Versorgung erzielen, wenn eine erforderlich ist.

Wie wirkt das nBrace gegen meine Skoliose?

In den letzten Jahren wurden viele medizinische Studien durchgeführt. Diese haben ergeben, dass die Korrekturmechanismen (die Form und das sogenannte biomechanische Design) des nBrace für die Behandlung bestimmter Skoliosearten sehr wirksam sind.

Bei vielen Verkrümmungen, besonders einzelnen Krümmungen von weniger als 35° im Bereich des Thorax (Brustkorb) und im Lendenbereich (zwischen Becken und Rippen), können ähnliche Resultate wie bei Vollzeitversorgungen erzielt werden. In schweren Fällen kann jedoch das 23-stündige Tragen einer Rumpf-Orthese nicht ersetzt werden.

Es besteht dann die Möglichkeit, bestimmte Korsett-Typen und Behandlungsstrategien zu kombinieren. Die genauen Erklärungen und Informationen erhältst du von deinem Arzt und Ortholutions.