Professionelle Skoliose Behandlung

Informationen und Gespräche mit Skoliose-Experten

Placeholder
Ortholutions informierte über das RSC Korsett und das Skoliosenetzwerk für Fachleute und Skoliosepatienten

Die Rummelsberger Skoliose Tage 2015 boten Interessierten, Betroffenen und Fachleuten ein Umfangreiches Programm.

Den Besuchern wurden aktuelle physiotherapeutische Behandlungsmethoden, aktuelle Korsett-Technik sowie Operationstechniken dargestellt.

Neben dem erfahrenen Team aus Ärzten und Orthopädietechnikern der Klinik war der international anerkannte Skoliose Experte Dr. Manuel Rigo aus Barcelona als Keynote Sprecher eingeladen.

Ortholutions präsentierte sich als Partner der ORTHOTechnik Rummelsberg. Der Bundesverband für Skoliose war mit Mitgliedern des Vorstandes und vielen nützlichen Informationen vor Ort.

Erster Tag - medizinischer Fachtag

Chefarzt Prof.h.c. Dr.med. univ. MBA Walter Michael Strobl referierte über die Ursachen und die Ebtwicklung der Skoliose. OA Dr. Schuseil und OA Dr. Senghaas beschrieben Einteilungen und Klassifizierungen sowie die Behandlungstechniken.

Placeholder
Thomas Pielmeier, Schroth Therapeut aus Nürnberg über die ZUsammenarbeit mit Ortholutions

Thomas Pielmeier, Schroth Therapeut aus Nürnberg stellte die aktuellen und dokumentierten physiotherapeutischen Behandlungsmethoden mit Ihren Vor und Nachteilen dar.

Sein Vortrag zeigte klar, dass sich Schroth basierte Krankengymnastik am besten bei einer adoleszenten Skoliose eignet.

Andreas Rieppel, Orthopädie-Technik-Meister und Technischer Leiter der ORTHOTechnik referierte über die Grundlagen der Korsett-Therapie und stellte mit anschaulichen Bildern Ergebnisse dar.

Dr. Manuel Rigo referierte danach umfangreich über generelle Prinzipien zur Behandlung idiopathischer Skoliose. Neben seiner medizinischen und therapeutischen Ausbildung hat er umfangreiche Kenntnisse im Korsettbau.

Placeholder
Andreas Rieppel der Skoliose Experte der ORTHOTechnik Rummelsberg beschreibt die Herstellung eines Skoliosekorsettes nach Gipsabdruck

Er verkörpert somit drei Berufsgruppen in einer Person und präsentierte basierend auf seinen umfangreichen Erfahrung die internationalen Behandlungsprinzipien bei Skoliose.

Nach der Mittagspause hatten die Teilnehmer die Möglichkeit in der Orthopädischen Werkstatt die verschiedenen Herstellungsmethoden kennenzulernen.

Neben der klassischen Herstellungsweise nach Gipsabdruck, wurde auch demonstriert wie die Herstellung eines CAD gefertigten Korsetts nach Maß oder 3D Scan erfolgt.

Am Nachmittag wurde über die chirurgische Behandlung und neuromuskuläre Skoliosen referiert.

Zweiter Tag - Patienten-Informationstag mit dem Bundesverband Skoliose-Selbsthilfe e.V.

Placeholder
Dr. Manuel Rigo erklärt den Teilnehmern die Wirkungsweise des RSC Rigo Cheneau Korsettes von Ortholutions.

Der Zweite Tag stand unter dem Motto: Gesundheitsforum „Die Skoliose“ – eine Informationsveranstaltung in nicht-medizinischer Sprache.

Zunächst stellte sich der Bundesverband für Skoliose mit seinen Tätigkeiten und in seiner neuen Struktur vor.

Danach gab es noch umfangreiche Informationen zur Skoliosebehandlung von den Ärzten.

Während des ganzen Tages bestand die Möglichkeit für Gespräche mit Menschen mit Skoliose und mit Experten sowie zum Kennenlernen der Herstellung von Korsetten in der orthopädischen Werkstatt Rummelsberg.